Umfrage 2017 BDOC/BVA/DGII/DOG

Die große Umfrage unter deutschen Ophthalmochirurgen findet seit 30 Jahren statt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Wenzel rufen mehrere Verbände aus der Augenheilkunde alljährlich auf, einen Fragenkatalog rund um die operative Augenheilkunde zu beantworten. So entsteht ein immer wieder aktualisiertes Bild von der Entwicklung in der Ophthalmologie. Wenzel: „Jedes Jahr aufs Neue ist es spannend zu sehen, wie sich Trends entwickeln. Diese Aktualität unterstützen wir auch immer durch stets aktualisierte Fragen“.

Umfrage von BDOC, BVA, DGII und DOG zur ambulanten und stationären Intraokularchirurgie:
Ergebnisse für das Jahr 2017

Martin Wenzel, Trier. H. Burkhard Dick, Bochum. Armin Scharrer, Fürth. Kaweh Schayan-Araghi, Dillenburg. Thomas Reinhard, Freiburg

Zusammenfassung: Im Januar 2018 wurde wieder die traditionelle Umfrage von DGII, BVA, BDOC und DOG unter den deutschen Ophthalmochirurgen durchgeführt. Die Angaben von 251 Operationszentren mit zusammen 665 Operateuren zu den Operationszahlen aus dem Jahr 2017 konnten ausgewertet werden. Die Teilnehmerquote lag bei etwa 29 %. Zusammen wurden 867 821 intraokulare Eingriffe erfasst. Davon waren 430 636 intravitreale Makulatherapien (IVOM, 50 %), 361 611 Kataraktoperationen (42 %), 30 276 Pars-plana-Vitrektomien (3,5 %), 22 229 refraktive Operationen (2,6 %), 18 082 Glaukomoperationen (2,1 %) und 4 987 (0,6 %) Keratoplastiken. Im Vergleich zu den Vorjahren gab es erstmals keine wesentliche Zunahme mehr bei der IVOM.

Summary: A survey on the status of in- and out-patient surgery was carried out by the DGII, BVA, DOG and BDOC in 2018. Data from 251 operating centers involving 665 ophthalmic surgeons were evaluated. The responders comprised approximately 29 % of all German ophthalmic surgeons. In 2017, they performed 867 821 procedures: 430 636 invasive macula treatments (50 %, anti-VEGF, Cortisone), 361 611 cataract surgeries (42 %), 30 276 pars-plana vitrectomies (3.5 %), 22 229 refractive procedures (2.6 %), 18 082 glaucoma procedures (2.1 %) and 4 987 keratoplasties (0.6 %). In comparison to the last years for the first time there was no increase of invasive macula treatments.

OPHTHALMO-CHIRURGIE 30: 255 – 266 (2018)
Mit freundlicher Genehmigung des Kaden-Verlags, Heidelberg.

PDF herunterladen

Verzeichnis der Veröffentlichungen